Chiani - Internationale Briefmarken Auktion
Chiani
AktuellChianiChianiChiani
 

Chiani-Auktion
Hochschorenstr. 31
CH-9201 Gossau
T +41 (0)71 385 85 66
F +41 (0)71 385 97 36
 Contact
 Newsletter Subscription

Österreich

Auktionspreis* sFr. 40'800.-

(Startpreis sFr.8'000.-)

Österreich

1 Kr. sattgelb Type III, farbfrisch u. voll-/breitrandig auf kompl. Drucksache, sorgfältigst entwertet mit klarem rotem Ovalstempel WIEN 31.12.1858 = LETZTER VERWENDUNGSTAG der ersten Ausgabe. Die Verwendung am Letzttag ist sowohl ausdem Empfängervermerk als auch aus dem Datum des Briefes eindeutig belegbar! Besonders wirkungsvoller Beleg in makelloser taufrischer Erhaltung. Im Ferchenbauer Spezialkatalog auf Seite 420 abgebildet u. dort beschrieben als «SENSATIONELLER BRIEF VOM LETZTEN GÜLTIGKEITSTAG DER AUSGABE 1850», Att. Ferchenbauer,
Ferchenbauer = Euro 25000 + LP (*inkl. Kommission)

Auktionspreis* sFr. 10'800.-

(Startpreis sFr. 1'500.-)

Österreich

1858/59 5 Kr. rot (T.II), 2 Kr. gelb (2 Stk. T.II) u. 3 Kr. grau/schwarz (waagr. Paar T.Ia,beide R normal), als portogerechte 3-Farben-Buntfrankatur auf kompl. kleinformatigem Briefkuvert von NAGY-MIHALY 31/8 nach BARACSKA, besonders attrakt. taufrischer Beleg in makelloser Qualität, Att. Ferchenbauer (*inkl. Kommission)

Auktionspreis* sFr. 2'700.-

(Startpreis sFr. 1'000.-)

Österreich

1851 Gelber Merkur in kräftiger Farbe, rechts u. unten breit/überrandig, links lupenrandig, rechts leicht angeschnitten, linke untere Ecke minim rau, im oberen Rand „gummitransparenter“ Fleck, sauber u. kontrastreich gestempelt RAWARUSKA, gem. Ferchenbauer handelt es sich um ein sehr schönes Stück dieser schwierigen Marke, Att. Gazzi u. Ferchenbauer (* inkl. Kommission)

Auktionspreis* sFr. 9'500.-

(Startpreis sFr. 4'500.-)

Österreich

15 Soldi braun, grober Druck zusammen mit 5 Kreuzer rot, grober Druck perfekt gezähnt, jede Marke einzeln mit sauberem Rundstempel entwertet, aussergewöhnliche Rarität als MISCHFRANKATUR von BEIRUT nach NETSTALL SCHWEIZ, diese Destination mit dieser Mischfrankatur unbekannt, in sehr guter Erhaltung, Att. Ferchenbauer (*inkl. Kommission)

Auktionspreis* sFr. 15'600.-

(Startpreis sFr. 2'000.-)

Österreich

1861: 5 Kr. karminrot (2 Stk.) u. 10 Kr. dunkelblau (2 Stk.) sowie rücks. zwei weitere 5 Kr. Kuvert-Ausschnitte (insgesamt also sechs Ausschnitte!) als Freimarken verwendet. Auf kompl. R-Brief der 2. Gewichts- u. der 3. Entfernungsstufe von LINZ nach WIEN. Alle rechteckig u. vollrandig geschnitten. Nur ein weiterer ähnlicher Beleg aus gleicher Korrespondenz bekannt (siehe Los 1759). Überaus attrakt. u. seltener Beleg in tadelloser Erhaltung. Att. Ferchenbauer (RR) (*inkl. Kommission)

Auktionspreis* sFr. 18'900.-

(Startpreis sFr. 12'000.-)

Österreich Ganzsache

5 Kr. SZIGETHVAR – PROVISORIUM, aus dem 5 Kr. Briefumschlag ausgeschnittene und gezähnte vom Postmeister privat hergestellt und als 5 Kreuzermarke verwendet, einwandfrei erhalten und sauber gestempelt, auf kleinformatigem Brief mit vollem Inhalt (oben unwesentliches Risschen) nach DARUVAR adressiert, mit rückseitigem Transitstempel. Der Brief ist ein ausserordentliche Seltenheit, Att. Visnyovszki (* inkl. Kommission)

Auktionspreis* sFr. 34'200.-

(Startpreis sFr. 1'500.-)

Oesterreich

10 S. Dollfuss fünf Exemplare mit Zusatzfrankatur, als 51.35 S.-Frankatur auf eindrucksvollem Bankbrief nach BUONES AIRES, gute Bedarfserhaltung (* inkl. Kommission)

Auktionspreis* sFr. 38'000.-

(Startpreis sFr. 10'000.-)

Österreich

1850 Hochwertige prachtvolle Sammlung der ersten Ausgabe in Hand und Maschinenpapier, durchwegs sehr gute Qualität. Mehrheitlich breitrandig, viele mit Bogenrand, gute Stempelqualität, Papier- und Druckabarten, die meisten der vielen hundert Marken mit Gutachten Ferchenbauer oder Mattl, in drei Alben
(*inkl. Kommission)

Auktionspreis* sFr. 15'500.-

(Startpreis sFr. 3'000.-)

Österreich

2 Kr. Schwarz Type IIIa, farbfrisch mit sehr sauberem vollständigem TOKAYER DURCHSTICH (Liniendurchstich 14) auf kleinem Briefstück, ideal zentrisch entwertet TOKAY 1/6. Besonders frisches Exemplar in tadelloser Erhaltung. Gemäss Att. Ferchenbauer (5.12.08) handelt es sich um das EINZIG BEKANNTE EXEMPLAR in Type IIIa (der 2 Kr. Wert ist lediglich in Type Ib, gemeinsam mit einer 1 Kr.-Marke auf Brief bekannt), ALTÖSTERREICH-RARITÄT für bedeutende Sammlung, sign. A.Diena, G.Bolaffi u. Att. Ferchenbauer
(* inkl. Kommission)

Auktionspreis* sFr. 5'000.-

(Startpreis sFr. 3'000.-)

Österreich

3 Kr. Rosa Type IIIa mit sehr sauberem vollständigem TOKAYER DURCHSTICH, sorgfältig entwertet TOKAY 12/3. Auf unvollständiger R-Faltbriefhülle nach NANAS, von dort weitergesandt nach SZIKSZO. Die beiden seitlichen Klappen sind auf der Rückseite verkürzt, es fehlt die Marke für die Rekogebühr. Eindrucksvolle seltene Frankatur in sehr guter Erhaltung. Bekannter Brief aus der Sammlung Arthur Linz, letztmals versteigert an der 84. Köhler-Auktion, sign. Friedl, Müller, Bloch u. Att. Ferchenbauer
(*inkl. Kommission)

 

Schweiz

Kantonal / Übergangszeit
Ortspost / Poste Locale
Rayon
Strubel
Sitzende Helvetia
Ziffer-Ausgaben
Stehende Helvetia
Flugpost
Schweiz ab 1900
Diverses
Sammlungen Schweiz

Deutschland

Altdeutschland
Deutsches Reich
Kolonien / Auslandpostämter
Besetzung
Deutschland Diverses

Europa

Altitalien
Italien
Bulgarien
Griechenland
Grossbritannien
Britische Kolonien
Frankreich
Grönland
Island
Jugoslawien
Liechtenstein
Österreich
Polen
Portugal
Rumänien
Russland
San Marino
Skandinavien
Spanien
Tschechoslowakei
Ungarn
Vatikan
Sammlungen Europa

Übersee

Brasilien
Israel
Japan
Kolumbien
Persien
Saudi Arabien
USA
Sammlungen Übersee

Flug-/Zeppelinpost

Flug-/Zeppelinpost

Ganze Welt

Sammlungen Ganze Welt