Chiani - Internationale Briefmarken Auktion
Chiani
AktuellChianiChianiChiani
 

Chiani-Auktion
Hochschorenstr. 31
CH-9201 Gossau
T +41 (0)71 385 85 66
F +41 (0)71 385 97 36
 Contact
 Newsletter Subscription

Frankreich

Auktionspreis* sFr. 35'400.-

(Startpreis sFr. 28'000.-)

Frankreich

1 f. vermillon vif in extrem frischer Nuance dieser seltenen Farbe, ringsum breitrandig, links mit Teil der Nebenmarke, ideal u. glasklar aufgesetzte Raute, herrlicher Brief mit vollem Inhalt von DRAGUIGNAN nach MARSEILLE, Att. v.d.Weid u. Calves
(*inkl. Kommission)

Auktionspreis* sFr. 10'600.-

(Startpreis sFr. 4'000.-)

Frankreich

1 Fr. vermillon in typischer frischer Farbe, ringsum voll / breitrandig, sorgfältig und sehr sauber aufgesetzte Gitterraute, tadellos, diverse Altsignaturen, Attest v.d. Weid, Mi.-Nr. 6a
(* inkl. Kommission)

Auktionspreis* sFr. 7'000.-

(Startpreis sFr. 3'500.-)

Frankreich

1 f. carmin foncé in frischer Farbe u. allseitig mit regelmässig breitem Rand, ungebraucht mit vollem Originalgummi, leichte Falzspuren, tadellose Erhaltung, Att. Sorani u. Caffaz
(*inkl. Kommission)

Auktionspreis* sFr. 8'800.-

(Startpreis sFr. 3'000.-)

Frankreich

1 f. carmin (zwei senkrechte Paare u. Einzelstk.) sowie 40 C. orange (waagrechtes Paar) als 5.80 f. Frankatur von PARIS nach WARSCHAU/POLEN, sauber entwertet mit Punktstempel "DSZ". Die Marken sind farbfrisch mit meist gutem/breitem Schnitt. Oben Registraturbug durch die beiden Paare. Sehr attraktiver Beleg dieser SELTENEN DESTINATION. Att. v.d.Weid (*inkl. Kommission)

Auktionspreis* sFr. 6'600.-

(Startpreis sFr. 2'000.-)

Frankreich

17.11.1870 Le Montgolfier saubere komplette Zeitung nach COTE-D’OR, bis auf kleine Randkerben tadellos, sehr seltenes Dokument, frankiert mit 20 C. blau, Yv. 10'000, Att. v.d. Weid
(* inkl. Kommission)

Auktionspreis* sFr. 5'900.-

(Startpreis sFr. 1'000.-)

Frankreich

10, 20, 40 und 80 C. Prachtvolle Vierfarbenfrankatur, alle vier Marken mit breitem Rand und sehr sauber mit Punktstempel „2642“ entwertet, auf sehr attraktivem Briefumschlag von REIMS nach SYDNEY, einer seltenen Destination, in Luxuserhaltung, sign. u. Att. v.d. Weid (* inkl. Kommission)

Auktionspreis* sFr. 10'700.-

(Startpreis sFr. 4'000.-)

Frankreich

1928 Ile de France, Serie tadellos postfrisch, selten, Att. Roumet u. Scheller, Mi. 16500 (* inkl. Kommission)

Auktionspreis* sFr. 4'800.-

(Startpreis sFr. 800.-)

Frankreich Ballons montés

16.12.1870 Sauberer Beleg nach Wien, frankiert mit senkrechtem Paar 60 C. braun, entwertet mit seltenem rotem „SC“ und rückseitigem Ankunftstempel WIEN 30.12.70, seltene Destination und interessanter Inhalt, attraktiver frischer Beleg mit nur minimalen Bedarfspuren, Att. v.d. Weid (*inkl. Kommission)

Auktionspreis* sFr. 38'000.-

(Startpreis sFr. 12'000.-)

Frankreich Sammlung Ballons montés

1870/71 Ballon montés, hochinteressante Sammlung vorwiegend Briefe und einige Dokumente, meist auf Albumblättern. Ausstellungsmässig aufgezogen und beschriftet, total 92 Briefe und Belege meist verschiedener Ballonstarts. Sehr gute Substanz und überdurchschnittliche Qualität. (*inkl. Kommission)

Auktionspreis* sFr. 20'200.-

(Startpreis sFr. 6'000.-)

Frankreich

Ungebrauchte Sammlung, nur wenige ältere Marken mit Falz oder gebraucht, ab 1900, mit beinah allen Spitzenwerten, Flugpost, Block 1 und 2 tadellos postfrisch, „Lächeln von Reims“ im Heft und ganzer Bogen, annähernd komplett, einige Vorphilabriefe, in drei Alben. (*inkl. Kommission)

Auktionspreis* sFr. 7'700.-

(Startpreis sFr. 3'000.-)

Frankreich

1 C. oliv, 4 C. grau u. 10 C. gelbbraun, prächtige BORDEAUX-Dreifarbenfrankatur mit farbfrischen ringsum breitrandigen Marken, sehr sauber entwertet „3950“ u. Aufgabestempel THOR 13.9.71, herrlicher archivfrischer Beleg nach L’ISLE, extrem seltene Frankatur in perfekter Erhaltung, Altsignaturen u. Att. v.d.Weid
(*inkl. Kommission)

Auktionspreis* sFr. 34'500.-

(Startpreis sFr. 8'000.-)

Frankreich Autographen

1769-1850 Interessante ausserordentlich reichhaltige Sammlung Autographen, spez. Französische Revolution, meist mit Inhaltsbeschreibungen, historischen Zusatznotizen sowie teilweise seinerzeitigen Ankaufspreisen von renommierten Fachgeschäften resp. Auktionshäusern. Enthalten u.a. Napoléon I (3 Stk.), Robespierre, Fouquier de Tinville, Lucien Bonaparte, Palloy Pierre Francois, Clermont-Tonnerre, Régis de Cambacérès Jean-Jacques, Mulot Francois Valentin, Kléber Jean Baptiste (5x), Kellermann Jean Beptiste usw. Sorgfältig zusammengetragen in 252 grossformatigen Mappen. Meist gute bis sehr gute Qualität. Ungewöhnliches sehr empfehlenswertes Objekt von hohem Liebhaberwert. Bitte Fototafel beachten. Auszüge auf Anfrage auch auf CD erhältlich.
(*inkl. Kommission)

Auktionspreis* sFr. 25'000.-

(Startpreis sFr. 8'000.-)

Deutsch-Französischer Krieg 1870-71, Ballons montés

LE NEPTUNE 22.9.1870, sauberer Brief frankiert mit 20 C., bei der Ankunft entwertet ARCACHON 25.9.70, rückseitig der Ambulantstempel PARIS à BORDEAUX 24.9.1870 (PLI CONFIE). Der erste Start eines Ballons mit Briefpost. Ausserordentlich seltener Beleg in bester Erhaltung, Att. Robineau
(*inkl. Kommission)

Auktionspreis* sFr. 257‘000.-

(Startpreis sFr. 67‘000.-)

Deutsch-Französischer Krieg 1870–71

Die ungewöhnlichen postalischen Verhältnisse während der monatelangen Belagerung von Paris im deutsch-französischen Krieg 1870–71 faszinieren seit jeher ernsthafte Sammler mit posthistorischem Interesse. Während dieser Zeit war vom eingekesselten Paris aus keinerlei Kommunikation mit der Aussenwelt möglich. Eine Gruppe von Pionieren kam auf die Idee, mittels Heissluftballonen eine Verbindung für Nachrichten zur
Aussenwelt herzustellen. Briefe und Zeitungen auf extradünnem Papier wurden per Ballon aus der umzingelten Stadt hinter die feindlichen Linien transportiert. Etliche der insgesamt 66 Ballons wurden jedoch vom Feind abgeschossen oder verunglückten und erreichten ihr Ziel nie.
Bereits anlässlich unserer Auktion vom Mai 2007 durften wir im Auftrag einer Erbengemeinschafteine bedeutende Sammlung Ballons montés versteigern. Das hervorragende Auktionsergebnis überzeugte den Besitzer der hier vorliegenden besonders hochkarätigen Sammlung, und wir freuen uns sehr, dass wir ein weiteres Mal die Möglichkeit haben, Ihnen ein Objekt der Extraklasse vorzustellen. Die Sammlung wurde während Jahrzehnten von einem erfolgreichen Architekten in Italien zusammengetragen. Bis auf ganz wenige Belege enthält die Sammlung Post von allen 66 Ballons, u.a. grösste Raritäten wie einen extrem seltenen Beleg vom ersten Aufstieg mit LE NEPTUNE vom 22.9.1870. Die Qualität dieser auf abenteuerlichen Wegen beförderten diffizilen Belege ist für dieses schwierige Sammelgebiet generell von sehr hohem Niveau. Der Sammler hat auch diesbezüglich immer sehr hohe Massstäbe angesetzt, was den Liebhaberwert der einzelnen Belege erheblich steigert.
(Lose 2425–2529)
(*inkl. Kommission)

Auktionspreis* sFr. 11‘300.-

(Startpreis sFr. 1'200.-)

Deutsch-Französischer Krieg 1870-71

Januar 1871 frankiert mit fünfmal 20 C. Napoleon, entwertet mit GC 4449 u. Zusatzstempel VALLON EN SULLY u. rückseitiger Ankunftstempel von PARIS, in bester Erhaltung, Att. Zanaria, Robineau (* inkl. Kommission)

 

Schweiz

Kantonal / Übergangszeit
Ortspost / Poste Locale
Rayon
Strubel
Sitzende Helvetia
Ziffer-Ausgaben
Stehende Helvetia
Flugpost
Schweiz ab 1900
Diverses
Sammlungen Schweiz

Deutschland

Altdeutschland
Deutsches Reich
Kolonien / Auslandpostämter
Besetzung
Deutschland Diverses

Europa

Altitalien
Italien
Bulgarien
Griechenland
Grossbritannien
Britische Kolonien
Frankreich
Grönland
Island
Jugoslawien
Liechtenstein
Österreich
Polen
Portugal
Rumänien
Russland
San Marino
Skandinavien
Spanien
Tschechoslowakei
Ungarn
Vatikan
Sammlungen Europa

Übersee

Brasilien
Israel
Japan
Kolumbien
Persien
Saudi Arabien
USA
Sammlungen Übersee

Flug-/Zeppelinpost

Flug-/Zeppelinpost

Ganze Welt

Sammlungen Ganze Welt